Hundehalstuch nähen – kostenloses Schnittmuster

Ein Hund ist wie ein Herz auf vier Beinen.

(Irisches Sprichwort)

Ich beginne meinen Blog Beitrag heute mal mit diesem irischen Sprichwort, denn eine liebe Freundin von mir hat letztes Jahr zum Geburtstag von ihrem Mann einen wunderhübschen Flat Coated Retriever geschenkt bekommen. Filou und ich kennen uns noch nicht, aber als meine Freundin mich bat, ihm ein Hundehalstuch zu nähen war ich natürlich gleich Feuer und Flamme. Mittlerweile hat er sogar schon zwei davon 🙂 Hier zeige ich euch wie ihr ein Hundehalstuch nähen könnt, samt kostenlosem Schnittmuster und Anleitung.

Hundehalstuch nähen made by Oni

Das .pdf mit dem kostenlosen Schnittmuster, um das Hundehalstuch zu nähen findet ihr wieder ganz unten im Beitrag. Dann lasst uns mal mit der Anleitung loslegen. Es ist wieder viel Text, aber ein Hundehalstuch nähen geht eigentlich ganz schnell.

Hundehalstuch made by Oni
Stoffauswahl und Color Snaps

Anleitung

Material:

Um das Hundehalstuch zu nähen braucht ihr zwei Baumwoll- oder Jerseystoffe die gut miteinander kombinierbar sind.

Außerdem noch:

Vorbereitung:

Messt als allererstes den Halsumfang des Hundes ab, für den ihr das Hundehalstuch nähen wollt. Ladet euch das Schnittmuster, unten in diesem Beitrag herunter und druckt es aus (bitte auf 100%). Alles weitere findet ihr auf dem Schnittmuster. Als Verschluss bieten sich Druckknöpfe wunderbar an, so könnt ihr gleich mehrere Weiten einstellen.

Die Nahtzugabe von 1 cm ist NICHT im Schnittmuster enthalten. Schneidet nun mit Hilfe des Schnittmusters eure beiden Stoffe zu (Abb.1).

Hundehalstuch made by Oni
Abb.1 Zuschnitt

Schritt 1 – Enden verstärken

Damit die Druckknöpfe nicht ausreißen, bügelt ihr nun auf eine der Stoffhälften, jeweils an der Stelle an der die Knöpfe sitzen sollen, ein Stück Vlieseline S320 auf. Somit sind die Druckknöpfe ein wenig fester.

Schritt 2 – Stoffteile zusammen nähen

Nun legt ihr die beiden Dreiecke rechts auf rechts aufeinander, so dass die schönen Stoffseiten aufeinander liegen. Steckt, oder klammert alles gut fest (Abb.2).

Wichtig! Denkt unbedingt an eine ca. 10 cm große Wendeöffnung. Positioniert diese z.B. an der oberen langen Kante (Abb.3). Wenn ihr sie vergessen solltet, könnt ihr euer Halstuch später nicht wenden.

Als nächstes näht ihr, mit einer Nahtzugabe von 1 cm, einmal an den äußeren Kanten entlang (Abb.4). Denkt aber daran die Wendeöffnung auszulassen. Nehmt dafür einen normalen Geradstich mit einer Stichlänge von 2,5-3. Natürlich verriegelt ihr Anfang und Ende gut, damit euch die Naht nicht wieder aufgeht.

Wenn ihr an eine Ecke kommt, lasst die Nadel im Stoff stecken, hebt den Nähfuß an, dreht das Hundehalstuch um 90 Grad und senkt den Nähfuß wieder ab. Jetzt könnt ihr normal weiter nähen, ohne das was verrutscht ist (Abb.5-7). Wiederholt diesen Schritt bei jeder Ecke.

Schritt 3 – Ecken zurückschneiden, Hundehalstuch wenden, Wendeöffnung schließen

So, die Hälfte hätten wir geschafft. Bevor ihr wendet, müsst ihr die Ecken der Nahtzugabe bis knapp vor die Naht zurückschneiden, damit die Ecken später hübscher sind (Abb.8). Nun wendet ihr euer Hundehalstuch durch die freigelassene Wendeöffnung (Abb.9). Anschließend formt ihr mit einem Kantenformer oder Ähnlichem (ich nehme ein Essstäbchen 🙂 ) die Ecken gut aus und klappt die Nahtzugabe sauber nach innen. Um die Kante ein wenig stabiler zu machen und gleichzeitig die Wendeöffnung zu schließen, steppt ihr einmal rundherum alles mit einem Geradstich (2,5-3) oder mit einem Zickzackstich ab (Abb.10).

Schritt 4 – Druckknöpfe anbringen

Zu guter Letzt fehlen noch die Druckknöpfe. Markiert euch die Stellen auf denen die Druckknöpfe sitzen sollen mit Kreide oder einem Stift. Ihr könnt gerne mehrere anbringen, so seid ihr bei der Größe des Halstuchs ein wenig variabel (Abb.11). Dafür nehmt ihr farblich passende Druckknöpfe, eure Druckknopfzange und z.B. eine Ahle. Stecht an die vorgesehenen Stelle mit der Ahle ein Loch und bringt den ersten Druckknopf an, danach auf der anderen Seite das Gegenstück dafür. Genauso macht ihr das jetzt mit allen anderen Druckknöpfen auch.

So, ich würde sagen das war’s schon wieder…ging doch eigentlich recht fix, oder?

Ich habe als erstes das Halstuch mit dem süßen Pfotenstoff genäht. Hinterher ist mir allerdings eingefallen, dass es ja Winter wird und deshalb wurde das Halstuch fix nochmal mit einem kuschelig, dicken Jersey genäht. Die Kombination zwischen Webware und Maschenware war in diesem Fall völlig problemlos. Ich habe lediglich die Vlieseline auf die Maschenware gebügelt, damit die Druckknöpfe in dem elastischen Stoff nicht ausreißen.

Hundehalstuch made by Oni fertig

Schnittmuster

Denkt bitte unbedingt dran, dass ihr euren Drucker auf 100% einstellen müsst. Messt nach dem Drucken das Kontrollkästchen, ob es auch wirklich die angegebene Größe hat.


Habt ihr Fragen oder Anregungen, dann schreibt mir gerne eine Mail oder hinterlasst mir einen Kommentar.

Ich freue mich, von euch zu hören und beantworte eure Nachrichten immer so schnell ich kann.

Viele liebe Grüße und bleibt kreativ

Bis bald

Marion Name made by Oni

Schaut euch auch meine anderen Sachen bei Instagram an und folgt @made_by_oni


(unbezahlte und unbeauftragte Werbung wegen Markennennung/Verlinkung. Einige Links sind Affiliate Links, die durch ein „*“ deutlich gekennzeichnet sind. Wenn ihr über diesen Link etwas bestellt, bekomme ich eine kleine Provision, für euch ändert sich am Preis absolut nichts. Alle Materialien habe ich allerdings selber gekauft und bezahlt)
Schau vorbei und folge mir:
error

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.