Strandtasche #fallinlove von GIN&JULY

Strandtasche #fallinlove GIN&JULY made by Oni nähen

Der Sommer in Deutschland ist in den letzten Zügen. Ich allerdings darf nochmal in den Süden. Genau genommen fliegen wir auf eine Hochzeit nach Spanien und ich hoffe, dass dort der Sommer noch ein wenig verweilt, bevor dann auch irgendwann der Herbst einkehrt. Passend dazu habe ich mir die Strandtasche #fallinlove von GIN&JULY genäht.

Das Schnittmuster für die Strandtasche #fallinlove habe ich bei einem Gewinnspiel auf Instagram gewonnen, denn die beiden Schnittmuster-Designerinnen Liz und Swantje von „GIN & JULY“ (jetzt Yes, Honey von Swantje Wendt) haben beim Release des Schnittmusters eine Verlosung gemacht und ich habe unter anderem gewonnen. YEAY… 🙂

Strandtasche #fallinlove GIN&JULY made by Oni
Strandtasche made by Oni
Strandtasche made by Oni

Ich mag die Arbeiten der Beiden sehr, weshalb ich mich auch gefreut habe wie ein Keks und ab da stand fest – Stoff muss her. Ich wollte nicht wieder pink, lila oder andere Farben, die ich sonst immer verwende. Was Besonderes musste es sein. Ein Stoff, den ich toll am Strand tragen kann, aber auch zuhause als Shopper für die Stadt. Auf jeden Fall musste es ein Hingucker sein.

Der Stoffkauf:

Als ich eines Tages ein wenig im Internet am stöbern war, habe ich in die Suchmaschine einfach mal „Mainz Stoff kaufen“ eingegeben und zu meiner Überraschung zeigte es mir ein „Lagerverkauf Stoffe“ ganz in der Nähe an. Genau genommen in einer Straße, die ich seit Jahren mehrfach die Woche fahre, ohne auch nur einmal Notiz von dem Laden genommen zu haben. Nach der Arbeit bin ich dort natürlich sofort hingefahren.

Als ich den Laden betrat, war ich sofort platt, denn es war eine relativ große Lagerhalle bis unter die Decke voll mit Stoff, Kurzwaren und Wolle. Schnell war ich völlig überfordert. Ich versuche mich eigentlich an die Stoffvorgaben in den Nähanleitungen zu halten, da ich bei dem Thema noch nicht so sattelfest bin und suche dementsprechend Stoff aus.

Nur, dort gab es einfach so so so viel, dass ich völlig planlos, mit weit aufgerissenen Augen zickzack gelaufen bin und wie eine Irre alle Stoffe anfummeln „musste“. Erst nach gefühlten 20 Minuten bat ich mal um Hilfe, denn ich kam alleine nicht weiter. Dort gab es einfach zu viel.

Nur mit Hilfe der netten Verkäuferin fand ich die Ecke mit passenden Stoffen für dieses Projekt. Zumindest die Art von Stoff – ein fester Canvas sollte es werden. So war nämlich die Vorgabe im Schnittmuster.

Gesucht – gefunden

Meine Wahl fiel auf diesen Doubleface Canvas, der auf der einen Seite eher in dunkleren Farben gehalten ist, aber auf der anderen Seite einfach nur fetzt. Helle, tolle, Blau- und Grautöne in wahnsinnig tollen Mustern, als Dreiecke angeordnet erinnern mich(!) an Meer, Wasser, Fische, Algen und einfach an Urlaub. Jeder kann darin natürlich was anders sehen, aber für mich war klar. Der ist es!

Strandtasche #fallinlove made by Oni

Auf der Suche nach einem passenden Stoff für den Boden wich ich von der Stoffvorgabe ab, denn ich stolperte über das silberne Kunstleder von dem ich schon erzählt habe. Schon beim ersten „befummeln“ des Kunstleders war einfach alles klar. Schnell noch weißes Gurtband eingepackt und ab zur Kasse. Stoff für die Innentasche fand ich dann durch Zufall beim großen Möbel-Schweden und somit hatte ich alles zusammen, was ich brauchte.

Ich freue mich sehr über diese Strandtasche #fallinlove von GIN&JULY. Meiner Meinung nach passt sie toll an den Strand aber auch als Shopper in der Stadt.

Was meint ihr zu meiner Strandtasche #fallinlove von GIN&JULY? Schreibt mir gerne in die Kommentare.

Schaut bei den beiden mal vorbei: www.ginjuly.com oder auf Instagram @ginandjuly (GIN&JULY gibt es nicht mehr…schaut jetzt bei Yes, Honey vorbei)

Ich freue mich schon sehr diese Tasche an der Hochzeit unserer Freundin zu tragen.


Habt ihr Fragen oder Anregungen, dann schreibt mir gerne eine Mail oder hinterlasst mir einen Kommentar.

Ich freue mich, von euch zu hören und beantworte eure Nachrichten immer so schnell ich kann.

Viele liebe Grüße und bleibt kreativ

Bis bald

Marion Name made by Oni

Schaut euch auch meine anderen Sachen bei Instagram an und folgt @made_by_oni


(unbezahlte und unbeauftragte Werbung wegen Markennennung/Verlinkung. Einige Links sind Affiliate Links, die durch ein „*“ deutlich gekennzeichnet sind. Wenn ihr über diesen Link etwas bestellt, bekomme ich eine kleine Provision, für euch ändert sich am Preis absolut nichts. Alle Materialien habe ich allerdings selber gekauft und bezahlt)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.